Textilfiguren Gabriele Lipp

Jedes Püppchen ein preisverdächtiges Unikat

Das Talent für künstlerisches Schaffen und Handarbeit wurde bei Gabriele Lipp bereits in der Mittelschule geweckt und gefördert. Aber erst als ihre drei Kinder groß sind, erinnert sie sich wieder an ihr Talent. Nach etlichen Versuchen mit Töpfern, Hinterglas- und Seidenmalerei, hat ihr eine ältere Freundin gezeigt, wie man einfache Figuren aus Draht, Watte und Strümpfen fertigt.

Ein Buch über die Kärntner Puppenkünstlerin Elli Riehl weckte in Gabriele Lipp dann das Verlangen, perfekte Abbildungen von Menschen zu schaffen – mit riesigem Erfolg! 1988 nahm sie das erste Mal bei einem Wettbewerb der GDS – einer weltweiten Puppensammler und -machergesellschaft – teil und räumte auf Anhieb zwei Goldmedaillen ab. Über die Jahre folgten viele weitere Goldmedaillen und Preise.

Mittlerweile sind die Figuren von Gabriele Lipp in 11 Ländern in der ganzen Welt vertreten und sehr vielfältig: Von Allgäuern über Menschen aller Ethnien zu Elfen, Kobolden und anderen Fantasiefiguren und Tieren wie Pferd, Kamel, Esel, Ochs und Elefant, Hund und Katz, Ente, Hahn und Schwein. Eine Spezialität, die gerne von den Kunden in Anspruch genommen wird, ist das Portrait. Von einem Foto als Vorlage zaubert die Puppenmacherin kleine dreidimensionale Figuren. Jedes Püppchen ist ein Unikat, wird liebevoll von Hand gefertigt – und jedes Mal geht ein Stück von Gabriele Lipp mit, wenn sie es verkauft.

Textilfiguren Lipp

Gabriele Lipp
Ostrachstr. 38, D-87541 Hindelang
Tel. +49 (0)83 24-5 25, www.textilfiguren.de
textilfiguren.lipp@t-online.de