Nordendorf

Attraktiver Wohnort mit optimalen Verkehrsverbindungen

Die Gemeinde Nordendorf (rund 2300 Einwohner) im Norden des schwäbischen Landkreises Augsburg ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Nordendorf. Zur Gemeinde gehört der Ortsteil Blankenburg. Nordendorf zeichnet sich durch eine sehr gute Infrastruktur aus. Die sechs Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft arbeiten auch auf den Gebieten der Schulverbände, bei der Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung und vielem mehr zusammen.

Kurzer Blick ins Geschichtsbuch

Archäologische Funde haben eine alemannische Besiedlung im 6. Jahrhundert nachgewiesen. Der fränkische Name Nordendorf wurde 1213 erstmals urkundlich erwähnt. Nach wechselnden Besitzern erwarb Marx Fugger 1580 Nordendorf, dessen Nachkommen es bis 1866 besassen. Im Ortsteil Blankenburg wurden Siedlungen bereits um 4.000 v. Chr. nachgewiesen. Nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelte sich Nordendorf vom ländlich geprägten Dorf zur beliebten Wohngemeinde. Mit der französischen Gemeinde Biesles besteht seit 1973 eine Partnerschaft.

Sehenswürdigkeiten

Das Fuggerschloss mitten in Nordendorf ist der Rest einer wesentlich größeren Schlossanlage. Das Schloss ist heute in Privatbesitz und der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Die Filialkirche St. Agatha in Blankenburg mit Ursprüngen aus dem 15. Jahrhundert wurde im 18. Jahrhundert im Barockstil umgestaltet.

Freizeit und Sport

Die aktiven Vereine in Nordendorf halten ein vielseitiges Angebot an Möglichkeiten bereit für sportliche, kulturelle und gemeinnützige Freizeitgestaltung. Im Sommer gibt es Bademöglichkeiten im Baggersee in der Nähe des Sportplatzes (inkl. Umkleide und WC).

Gemeinde Nordendorf

Schäfflerstr. 6, D-86695 Nordendorf
Tel. +49 (0)8273 9998 25
Fax +49 (0)8273 9998 30
info@nordendorf.de
www.nordendorf.de http://www.nordendorf.de