Jexhof

Die Seele baumeln lassen

Der Jexhof, das auf einer Waldlichtung im Naturschutzgebiet Wildmoos gelegene Bauernhofmuseum des Landkreises Fürstenfeldbruck, lädt westlich von München am nördlichen Rand des Fünf-Seen-Landes zur Zeitreise, zum Verweilen und zum Wandern in herrlicher Natur ein. Der Hof bietet die einzigartige Verbindung von idyllischer Lage und aktivem Museum mit abwechslungsreichem Kulturprogramm.

Der Jexhof ist ein alter Dreiseithof, der bereits 1433 schriftlich erwähnt wurde. Im Gegensatz zu anderen Freilichtmuseen wurden hier keine Häuser transferiert, sondern die Besucher erleben ein authentisches Gebäudeensemble. Bis 1980 war der Hof bewohnt, zuletzt von einer ehemaligen Dienstmagd der Bauernfamilie Riedl. Die hervorragend erhaltene Innenausstattung des Wohnhauses gibt einen realistischen Einblick in die Lebenssituation der Bauern zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

In den Dauerausstellungen „Ländliche Vorratshaltung“ und „Vom Flachs zum Leinen“ erfahren die Besucher noch mehr über das Leben auf dem Land. Alles, was zu einem großen Bauernhof in der Region gehörte, ist vorhanden: Wohnhaus mit Rossstall, Stadel mit Göpelhaus sowie zahlreiche landwirtschaftliche Geräte und Maschinen, Backhaus mit Backofen und angebauter Remise, Bienenhaus, Weiher, Obst- und Bauerngarten. Kinder freuen sich über die seltenen Waldschafe und Hühner auf dem Hof und über den Spielplatz am Kellerbach.

Im 1931 erbauten ehemaligen Kuhstall ist heute das Eingangsgebäude des Museums untergebracht. Hier können sich die Besucher in der Wirtsstube im Stil einer alten Dorfwirtschaft mit Ausschank stärken.

Der Jexhof bietet ein umfangreiches museumspädagogisches Programm für Kinder und Jugendliche mit Aktionstagen, Märchenführungen und Naturerlebnistagen, das von Schulen, Kindergärten und Gruppen gern genutzt wird. Die Kinder werden beim Buttern, Kochen, Waschen oder Brot backen selbst aktiv.

Die Umgebung mit Wald, Wiesen und Wasser bietet viele Möglichkeiten, die Umwelt spielerisch zu erforschen. Ungemein beliebt sind die Kindergeburtstage, die räuberwild, steinzeitlich, naturnah oder bäuerlich gefeiert werden können. Auch Erwachsene haben neben den Führungen im Programm „Museum aktiv“ Gelegenheit, die bäuerliche Vergangenheit hautnah zu erleben.

Das abwechslungsreiche Veranstaltungsprogramm mit Theater, Kabarett, Musik, Lesungen, Handwerkervorführungen und Märkten verwandelt das Museum immer wieder in ein beliebtes Kulturzentrum. Überregionales Interesse erwecken die attraktiven Sonderausstellungen zur Kulturgeschichte.

Öffnungszeiten:
Das Museum ist vom Palmsonntag- Wochenende an bis zum Ende der Allerheiligenferien täglich außer Montag geöffnet.

Bauernhofmuseum Jexhof

D-82296 Schöngeising
Tel. +49 (0)8153 9325 0
Fax +49 (0)8153 9325 25
info@jexhof.de, www.jexhof.de http://www.jexhof.de