Ingenried

Liebliche Gemeinde im Auerbergland

Die Höhenlage zwischen 760 und 900 m ü. M. macht die Gemeinde im Auerbergland zu einem gern besuchten Ferienort. In dem Dorf, zu dem die Ortsteile Erbenschwang, Huttenried, Krottenhill und Bahnhof gehören, leben etwa 1.000 Einwohner.

Kurzer Blick ins Geschichtsbuch
Durch ein Tauschgeschäft im Jahr 1785 wechselte die Gemeinde vom Kloster Steingaden zum Hochstift Augsburg, dem es bis zum Gemeindeedikt von 1818 angehörte.

Sehenswürdigkeiten
Die Pfarrkirche St. Georg stellt ein bedeutendes Kulturdenkmal dar. 1745 mit dem Bau begonnen, arbeiteten viele bekannte Handwerker an der Kirche, u.a. auch Dominikus Zimmermann, der Schöpfer der nahen Wieskirche.

Freizeit und Sport
Das zwischen Ingenried und Erbenschwang künstlich angelegte Freibad bietet Erholung und Badespaß für Jung und Alt.

Gemeinde Ingenried

Kirchenstr. 3, D-86980 Ingenried
Tel. +49 (0)8868 757
gemeinde@ingenried.bayern.de
www.ingenried.de