Stadt Höchstädt a.d.Donau

Marktplatz und Stadtpfarrkirche (Höchstädt)
Beitrag barrierefrei vorlesen lassen

Höchstädt a.d.Donau – Schwäbische Gastlichkeit und bayerisches Brauchtum

Die Stadt Höchstädt an der Donau liegt sieben Kilometer nordöstlich von Dillingen zwischen Ulm und Donauwörth. Die Stadt ist berühmt durch die Schlacht von Höchstädt im Jahr 1704. Diese war die entscheidende Schlacht im Spanischen Erbfolgekrieg. Wahrzeichen der Stadt ist das prachtvolle Renaissanceschloss.

Sehenswürdigkeiten

Das Höchstädter Schloss wurde von 1589 bis 1603 von Pfalzgraf Philipp Ludwig von Pfalz-Neuburg errichtet. Es gehört zu den wertvollsten Bauten der deutschen Spätrenaissance. Das dreigeschossige Gebäude hat mehr als 120 Zimmer und vier runde Ecktürme. Die Räume des Schlosses werden für Veranstaltungen und Konzerte genutzt. Sehenswert sind unter anderem der Rittersaal, der Schlosskeller, der Schlosshof und die Schlosskapelle mit beeindruckenden Deckenfresken.

Lohnend ist der Besuch des Schlossmuseums, das in zwei Dauerausstellungen Exponate zu den Themen „1704 – Brennpunkt Europas“ und „Über den Tellerrand“, eine Keramikausstellung mit einzigartigen Fayencen, zeigt. Es ist von April bis September von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Von Mai bis Oktober findet jeden dritten Sonntag im Monat um 13:30 Uhr (Treffpunkt Schloss) eine empfehlenswerte Stadtführung durch die romantischen Altstadtgassen statt, die viel Interessantes aus der Stadtgeschichte vermittelt.

Zu den sehenswerten Sakralbauten gehören die gotische Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt aus dem 15. Jahrhundert mit barocker Ausstattung, die katholische Pfarrkirche St. Peter und Paul im Stadtteil Sonderheim mit Deckengemälden und Stuckdekor aus dem 18. Jahrhundert sowie die ehemalige Wallfahrtskirche Maria Immaculata im Stadtteil Schwennenbach mit Rokokoausstattung.

Das Heimatmuseum im neugotischen Alten Rathaus von 1863 zeigt Exponate aus Kunsthandwerk, Volkskunst, Orts- und Familiengeschichte, Handwerk und Landwirtschaft sowie ein handgefertigtes Diorama der Schlacht von 1704 mit über 9.000 handbemalten Zinnsoldaten. Es ist von April bis September sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Freizeit und Sport

Erholung findet man in Höchstädt im Stadtpark oder im Auwald an der Donau. Im Sommer bieten mehrere Baggerseen die Möglichkeit zu einem erfrischenden Bad.

Gastronomiebetriebe rund um den Marktplatz und in der Altstadt bewirten Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten.

Veranstaltungen

Höchstädt bietet im Jahreslauf eine Reihe von Veranstaltungen wie Hofball, Faschingsumzug, Stadtfest oder Christkindlmarkt. Im Rahmen des Kulturforums der Stadt Höchstädt erwarten die Besucher und Gäste im Schloss viele musikalische und kulturelle Highlights.

Höchstädt a.d.Donau – Wichtige Adressen und Telefonnummern

Stadt Höchstädt a.d.Donau
Herzog-Philipp-Ludwig-Str. 10
D-89420 Höchstädt a.d.Donau
Tel: +49 (0)9074 44 0
Fax +49 (0)9074 44 55
info@hoechstaedt.de

Bayerisch-Schwaben Umschlag

Reiseführer Bayerisch-Schwaben im Buchshop online bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.