Hiltenfingen

Gemeinde mit Herz

Hiltenfingen (rund 1500 Einwohner) liegt etwa 30 km südlich von Augsburg nahe der Stadt Schwabmünchen an der Wertach am Westrand des Lechfeldes. Die Gemeinde gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Langerringen.

Kurzer Blick ins Geschichtsbuch
Der Ort wurde vermutlich im 8. oder 9. Jahrhundert von alemannischen Siedlern gegründet, erstmals urkundlich erwähnt wurde Hiltenfingen im Jahr 1180. Von 1280 bis zur Säkularisation 1803 gehörte Hiltenfingen der Komturei des Deutschritterordens in Blumenthal bei Aichach. 1818 entstand die heutige Gemeinde.

Sehenswürdigkeiten

Sehenswert ist die Katholische Pfarrkirche St. Silvester von 1490, die im 17. und 18. Jahrhundert mehrfach umgestaltet wurde, mit reicher Innenausstattung im Stil von Barock, Rokoko und Empire. Die bei Kunstkennern geschätzte Katholische Kapelle St. Leonhard aus dem 15. Jahrhundert birgt gut erhaltene Fresken und eine wertvolle Kreuzigungsgruppe von 1470. Im Härtle Wald zwischen Hiltenfingen und Gennach findet man eine archäologisch interessante Keltenschanze aus der Zeit vor Christi Geburt.

Freizeit und Sport
Die reizvolle Umgebungslandschaft von Hiltenfingen mit zahlreichen Wanderwegen bietet gute Freizeitund Erholungsmöglichkeiten.

Gemeinde Hiltenfingen

Schulweg 6, D-86856 Hiltenfingen
Tel. +49 (0)8232 95 99 10
Fax +49 (0)8232 95 99 13
rathaus@hiltenfingen.de
www.hiltenfingen.de http://www.hiltenfingen.de