Gemeinde Gutach (Schwarzwaldbahn)

Gutach Imagebild Bollenhut
Beitrag barrierefrei vorlesen lassen

Gutach (Schwarzwaldbahn) – Heimat des Bollenhutes

Gutach (Schwarzwaldbahn) ist eine Gemeinde mit rund 2.300 Einwohnern im Gutachtal, einem Seitental des Kinzigtals. Der amtliche Zusatz „Schwarzwaldbahn“, an deren Strecke die Gemeinde liegt, dient der Unterscheidung zu Gutach im Breisgau. Die Schwarzwaldbahn von Triberg nach Offenburg ist die älteste Gebirgsbahn Deutschlands. Auch die Bundesstraße 33 führt durch den Ort. Gutach ist die Heimat des Bollenhutes, der als Teil der hiesigen Tracht weltweit als Symbol des Schwarzwaldes bekannt ist.

Die Gemeinde bietet einige touristische Attraktionen wie das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof oder die Sommerrodelbahn. Unterkünfte in privaten Ferienwohnungen, aber auch auf gastfreundlichen Bauernhöfen sind reichlich vorhanden.

Sehenswürdigkeiten

Bei einem Besuch in Gutach sollte unbedingt ein erlebnisreicher Besuch des sehenswerten Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof, das zahlreiche historische Gebäude präsentiert, gehören. Zum abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm gehören spannende Workshops zu Themen wie Käseherstellung, Spinnen oder Schmieden.

Bei Kindern ist der wunderschöne Erlebnisplatz auf dem Gelände des Museums sehr beliebt. Sie beteiligen sich gerne an den interessanten Mitmachaktionen, die an Sonn- und Feiertagen angeboten werden.

Bei Kunstfreunden ist das imposante Kunstmuseum Hasemann-Liebich, das ehemalige Krämerhaus, in der Kirchstraße sehr beliebt. Die beiden großen Schwarzwaldmaler und Gutacher Ehrenbürger Wilhelm Hasemann und Curt Liebich lebten und wirkten ab dem Ende des 19. Jahrhunderts in der Gemeinde und gründeten die Gutacher Malerkolonie, die zahlreiche bekannte Künstler in den Schwarzwaldort führte. Das Museum zeigt in Sonderausstellungen Werke der Meister und zeitgenössische Kunst.

Es ist nur während der Sonderausstellungen mittwochs, sonn- und feiertags von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Freizeit und Sport

Eine Reihe von markierten Wanderwegen in der idyllischen Landschaft rund um Gutach laden zu schönen, aussichtsreichen Wanderungen ein. Der 4,5 km lange Gutacher Malerwanderweg zeigt auf 14 bebilderten Tafeln Aspekte der Ortsgeschichte und der Malerkolonie.

Der als „Schwarzwälder Genießerpfad“ und „Premiumweg“ ausgezeichnete 13 km lange Gutacher Tälersteig führt abwechslungsreich durch tiefe Wälder und anmutige Täler.

Lohnend ist auch der Besuch im „Park mit allen Sinnen“ in einem Landschaftsschutzgebiet mit Barfußwegen, Duftpavillons, Meditationshöhle und Fühlstationen. Ein rasantes Vergnügen ist die Fahrt auf der 1150 Meter langen Sommerrodelbahn „Gutach Bob“.

Ein besonderes Freizeitangebot ist eine Partie Adventure-Golf auf 18 Themenbahnen, die höchste Konzentration erfordern und unbeschwerten Spaß bieten. Nach dem Spiel kann man sich im original restaurierten Eisenbahnwaggon mit Speis und Trank stärken.

Gutach – Wichtige Adressen und Telefonnummern

Tourist-Information Gutach
Hauptstraße 38
D-77793 Gutach (Schwarzwaldbahn)
Tel. +49 (0)7833 9388 50
Fax +49 (0)7833 9388 11
tourist-info@gutach-schwarzwald.de

Schwarzwald Umschlag

Beitragsbild: Gemeinde Gutach