Dünser Älpele

Einer der schönsten Plätze im Walgau

Hoch droben auf über 1500 Metern liegt das Dünser Älpele. Von hier aus genießt man eine traumhafte Aussicht in den Walgau. Die Alpe ist auch eine Jausenstation und von Mitte Mai bis Ende Oktober geöffnet.

Zahlreiche Wanderwege führen hinauf und schon von Weitem sind die Glocken der Milchkühe sowie des Jungviehs zu hören, das den Sommer hier oben verbringen darf. Bewirtschaftet wird die Alpe von Elisabeth und Florian Burtscher, die nicht nur die Tiere versorgen, sondern auch den hungrigen und durstigen Wanderern kulinarische Köstlichkeiten reichen.

Vom reichhaltigen „Frühstück für die Seele“ mit hausgemachtem Zopf, mit Speck, Käse und Roggenbrötchen, über die Kässpätzle, die in Original Holzbrenten auf den Tisch kommen und mit Kartoffelsalat serviert werden, reicht das Angebot bis hin zum „Älplerraclette“ mit Käse, Pellkartoffeln, Topfen und vielem mehr.

Hier, an einem der schönsten Plätze im Walgau, genießt man die atemberaubende Aussicht und lässt sich mit Speisen und Getränken verwöhnen, die vorwiegend aus regionalen Produkten zusammengestellt werden. Und umrahmt wird das Ganze von der herzlichen Gastfreundschaft der Betreiber.

Dünser Älpele

Haus Nr. 79, A-6822 Dünserberg
Tel. +43 (0)664 14 11 842
florian.burtscher@hotmail.com
www.dünser-älpele.at